Mittwoch, 01. Dezember 2021

Motorbootseminar im Fuldatal


astartbild

Am 12. Juli 2014 fand auf der Fulda bei Wilhelmshausen ein Seminar für Bootsführer statt.

P1040769

Hier sieht man bis auf das Polizeiboot aus Kassel die beteiligten Boote: Ein Ladekahn (Schute) des Wasser-und Schifffahrtsamtes Hann. Münden, davor (verdeckt) das rote Motorboot der Mündener Feuerwehr sowie die Boote aus Simmershausen, Wilhelmshausen und das der DLRG.


P1040773 P1040776

Ausrichter war die Feuerwehr Simmershausen, Seminarleiter Uwe Rühl.


P1040780

Hier die teilnehmenden Kameraden aus Hann. Münden.


P1040783

Das Seminar begann bereits am Vorabend mit einem theoretischen Teil im Feuerwehrhaus Simmershausen mit Alexander Lorch von der Kasseler Wasserschutzpolizei.


P1040785

Alexander Lorch, hier auf dem blauen Polizeiboot, berichtete am Freitag Abend von Sicherheit beim Bootseinsatz, von Neuem aus der Gesetzeskunde, Lichterführung, Flusssperrung, UKW-Funk und Schleusen.
Uwe Rühl berichtete von dem Ausbringen einer Ölsperre im Fluss.


P1040786

Die Mündener Kameraden wollten auch mal Polizeiboot fahren.


P1040798

Am Samstag übte man unter anderem Boote zu Wasser lassen, Grundmanöver fahren und Person über Bord.
Die Fulda führte aufgrund schlechten Wetters der Vortage höheres Wasser als normal und die Wehre waren offen, was die Übungen nicht gerade leichter machte.


P1040763

Die Funktion einer Automatikweste, die im Wasser selbständig auslöst oder manuell bedient werden kann, wurde erklärt.


P1040882

Auch Schleusen (Bild) Ankern und Verletztentransport mit Boot stand auf dem Plan.


P1040859

Brandbekämpfung vom Boot aus. Diese Möglichkeit, wie hier die Kameraden aus Simmershausen, hat die Mündener Wehr allerdings nicht.


P1040861

Alexander Lorch hat auch mal gezeigt, dass sein Boot einen Motor hat. Uwe Rühl (vorne) musste sich gut festhalten.


P1040792

Zur "Königsdisziplin" gehörte das Einfangen eines führerlosen Bootes mit Kindern (gestellt von der Jugendfeuerwehr Hann. Münden) an Bord.


P1040796

Dazu wurde die Schute des Wasser-und Schifffahrtsamtes ersteinmal Flussaufwärts gezogen.


P1040810 P1040805

Mit den Booten der drei beteiligten Feuerwehren und des DLRG wurde das "führerlose" Boot zunächst in den Strom gedreht. Dadurch war es einfacher zu händeln.


P1040811

Es wurde festgemacht und die "Verletzten" versorgt...

P1040829

... wie hier auch an Land.


P1040820

Ein Hubschrauber der Bundespolizei suchte mit der Wärmebildkamera die Fulda nach einem "Vermissten" ab.


P1040827 P1040828

... und landete im Uferbereich.


P1040830 P1040831

Da gab es für die Kids natürlich viel zu sehen und zu fragen.


P1040837 P1040841

Um das wunderschöne Fuldatal zu betrachten, blieb wenig Zeit...


P1040847

...zumal man wie hier, der Übungsbeobachter Ortsbrandmeister Eike Schucht (Hann. Münden), auf sein Pausenbrot aufpassen musste.


P1040885

Mit dem Wechselladerfahrzeug/Kran der Feuerwehr Münden wurde das Simmershäuser Boot mittels Hebegeschirr aus dem Wasser geholt.
Da es im Bereich Hann. Münden viele Flüsse, aber wenig Slipanlagen gibt, muss man das Boot dort fast immer so zu Wasser lassen.


P1040895

Abschlussrundfahrt...


P1040900

...und Abschlussbesprechung.

Ein gelungener Tag bei bestem Wetter. Die verschiedenen Organisationen haben sehr gut zusammengearbeitet.
Leider hat man aus Zeitgründen nicht alles geschafft, was man sich vorgenommen hatte und will das Ganze wiederholen.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Stadt Hann. Münden
Ortsfeuerwehr Hann. Münden
OrtsBM Eike Schucht

Kontakt

Besucher

Heute 40

Gestern 110

Woche 243

Monat 40

Insgesamt 695146